AIMCAL
Kerscher folgt auf Sheppard

14.01.2020 AIMCAL beginnt das Jahr 2020 mit einem neuen geschäftsführenden Direktor. Chris Kerscher tritt die Nachfolge von Craig Sheppard an, der Ende 2019 nach 21 Jahren an der Spitze des Verbands in den Ruhestand gegangen ist.

Chris Kerscher, neuer Geschäftsführer bei AIMCAL.
© Foto: AIMCAL
Chris Kerscher, neuer Geschäftsführer bei AIMCAL.

Kerscher hat in internationalen Teams und auf allen Ebenen der Kunststoff- und Spezialmaterial-Wertschöpfungskette gearbeitet und bietet AIMCAL einen starken Hintergrund in den Bereichen Technologie, Marketing, Vertrieb, Verbandsmanagement und Strategie.

Märkte im Wandel

"Dies ist eine aufregende Zeit, um bei AIMCAL einzusteigen", sagt er und bemerkt: "Wichtige Märkte und Anwendungen für Beschichtung, Laminierung und Metallisierung entwickeln sich weiter. Dynamische Bedingungen schaffen ein günstiges Umfeld für AIMCAL, um erfolgreiche Programme fortzusetzen und gleichzeitig neue Dienstleistungen zu erforschen, die auf die sich ändernden Bedürfnisse der Industrie abgestimmt sind.

Sheppard stellt fest: "AIMCAL wird in guten Händen sein. Chris besitzt ein wirklich breites Spektrum an Fähigkeiten und Erfahrungen."

Kerscher verfügt über langjährige Erfahrung im Vorstand des Verbandes, vor allem bei der Society of Plastics Engineers (SPE), Abteilung Flexible Verpackung, wo er als Marketingvorstand (2007-2009), Technischer Programmvorstand (2013-2015) und Vorstandsvorsitzender (2016-2018) tätig war. Als Technischer Programmvorstand war er maßgeblich an der Koordination der ersten gemeinsamen AIMCAL/SPE-Konferenz (jetzt R2R Conference USA/FlexPackCon) beteiligt. Als Vorstandsvorsitzender leitete er den ehrenamtlichen Vorstand und führte die Ausschussvorsitzenden. Er beaufsichtigte auch den jährlichen Budgetierungsprozess einschließlich des Betriebs, der Mittelbeschaffung, der Investitionen und der Stipendien.

Erfahrung in strategischer Planung

Er wechselte zu AIMCAL von A. Schulman (Akron, OH), jetzt LyondellBasell, wo er zuletzt als Market Development Manager für den Geschäftsbereich Additive Masterbatch tätig war. In dieser Position leitete er die strategische Planung, die Marktentwicklung, das Produktmanagement und die Preisgestaltung. Er arbeitete in der gesamten Wertschöpfungskette und unterstützte Harzhersteller, Folienextruder, Verarbeiter und große globale Marken.

Er besitzt einen Master of Business Administration der Goizueta Business School der Emory University (Atlanta, GA) und einen Bachelor of Science in Chemical Engineering mit Nebenfach Chemie des Virginia Polytechnic Institute und der State University (Blacksburg, VA).

Beeindruckende Karriere

Sheppard wurde im Juni 1998 zum geschäftsführenden Direktor von AIMCAL (damals Association of Industrial Metallizers, Coaters and Laminators) ernannt. Er brachte 15 Jahre Erfahrung in der Converting-Branche mit, einschließlich der Beaufsichtigung der Entwicklung neuer Geschäfte und der globalen Kommunikation bei Rexam Custom. Eine seiner ersten Aufgaben als Geschäftsführer war die Erstellung eines Mitgliederverzeichnisses (The AIMCAL SourceBook) und die Erweiterung der Webpräsenz des Verbandes. Schon früh betonte er den globalen Charakter der Branche und arbeitete an der Erweiterung der Mitgliedschaft und des Programmangebots über Nordamerika hinaus. Während seiner Amtszeit wuchs die Zahl der Mitglieder von 103 auf fast 300 Unternehmen/Organisationen, die Zahl der Mitarbeiter ist von einem auf fünf gestiegen, und es werden Konferenzen in Nordamerika, Europa und Asien organisiert. 

Obwohl er Ende 2019 in den Ruhestand ging, wird Sheppard an der Feier zum 50-jährigen Bestehen von AIMCAL auf der Executive Leadership Conference 2020 (24.-25. März, NASCAR Hall of Fame, Charlotte, NC) teilnehmen.

"Die Leitung von AIMCAL war eine wunderbare Erfahrung", sagt Sheppard. "Ich freue mich über die Fortschritte, die AIMCAL gemacht hat, aber auch über die Möglichkeiten, die vor uns liegen. AIMCAL wird immer von seiner Mission und seiner Vision angetrieben werden, den Mitgliedern und der Industrie einen Mehrwert zu bieten", fasst er zusammen.

www.aimcal.org
stats