Afera
Kampf um Talente und Nachwuchskräfte im Blickfeld

13.09.2019 Afera, die European Adhesive Tape Association, veranstaltet ihre 62. Jahrestagung, die wichtigste jährliche Veranstaltung für das europäische Klebebandgeschäft, die vom 9. bis 11. Oktober 2019 im Hotel Pestana Palace in Lissabon stattfindet. Bei der Veranstaltung in Lissabon stehen "Der Krieg um Talente und Nachwuchs“ im Mittelpunkt.

Die europäische Klebebandindustrie trifft sich zur Afera-Konferenz in Lissabon vom 9.-11. Oktober.
© Foto: Afera
Die europäische Klebebandindustrie trifft sich zur Afera-Konferenz in Lissabon vom 9.-11. Oktober.

Entscheidungsträger und Innovationstreiber in den Mittelpunkt des Klebebandgeschäfts stellen

Unter dem Motto "Making the Tape Business Future-Proof", einschließlich der Auswirkungen auf die Belegschaften, Geschäftsmodelle, Lieferketten, Vertriebskanäle, Technologien, Produktentwicklung und Anwendungsprozesse, bietet die Konferenz den Fachleuten der Klebebandindustrie die Möglichkeit, mit Führungskräften, Vertriebs- und Technologietreibern und Experten aus der Praxis zu interagieren.

In Lissabon treffen mehr als 150 Teilnehmer aus Europa und aller Welt auf Unternehmensdelegierte aus der gesamten Wertschöpfungskette der Klebebänder: Klebebandhersteller, Lieferanten (Rohstoffe, Maschinen und Verpackungen), Converter, Händler, Forschungseinrichtungen, nationale Klebebandorganisationen und andere internationale Partner.

"Europäische Unternehmen können nicht davon ausgehen, dass immer Klebebänder verwendet werden – deshalb ist das Konferenzprogramm von Afera darauf ausgerichtet, unsere Technologie und Marktrelevanz aufrechtzuerhalten", kommentierte Evert Smit, Aferas Präsident und Head of R&D bei der Lohmann GmbH & Co. KG. "Um zu überleben, müssen wir uns aktiv an der Gestaltung unserer Zukunft beteiligen, und das beginnt mit Zusammenarbeit und gemeinsamem Schaffen."

Trends erkennen, Herausforderungen meistern und Lösungen finden

In diesem Jahr steht ein Thema im Mittelpunkt, das die Diskussion zwischen den Afera-Mitgliedsunternehmen dominiert: der Krieg um Talente und Nachwuchskräfte. Viele Unternehmen haben Schwierigkeiten, die neuen Generationen von Mitarbeitern zu verstehen, zu gewinnen und zu halten. Wie können Klebebandhersteller die Erwartungen, Bedürfnisse und Wünsche der Mitarbeiter von morgen verstehen? Christiane Schober, Senior Human Capital Consultant bei der Deloitte Consulting GmbH, wird die jährliche globale Umfrage von Deloitte unter Millennials (Jahrgänge 1983-1994) und Generation Z (Jahrgänge 1995-2002) diskutieren und Ratschläge geben, was Unternehmen tun können, um deren Herzen und Köpfe zu gewinnen.

Diese jüngeren Mitarbeiter sind zunehmend pessimistischer in Bezug auf ihr Leben, ihre Karriere und die Welt und haben weniger Vertrauen in die Führungskräfte aus Wirtschaft und Politik. Sie sind besorgt über aktuelle Themen wie den Klimawandel und legen Wert auf Reisen und die Bildung von Communities, während sie bei der Gründung von eigenen Familien und Unternehmen eher zurückhaltend sind. "Die Wünsche der jüngeren Generation mögen auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen", sagte Schober. "Deshalb werden Millennials als "die Generation der Disruption" bezeichnet. Diese Disruption erfasst im Gegenzug auch Wirtschaft und Gesellschaft."

Themen, die auf der Lissabon-Konferenz behandelt werden:

• Demographic change in the workforce: an insight into millennials, a generation disrupted

• Hidden opportunities in market data

• Data-driven innovation unlocked by artificial intelligence

• European and North American tech update and the building & construction industry from a European perspective

• Growing the role of PSA tapes in building & construction and beyond

• Update on the global adhesive raw materials market

• Life, the universe and everything: sustainability and the circular economy

• Bioinspired polymers in medical adhesion

• Man or machine: automation and its impact on future workplaces, skill sets and work organisation in the manufacturing industry

• Hierarchical automatic topic detection for innovation: industry technology and application trends, company and expert detection.

Nach einem Business-Lunch am ersten Tag genießen die Teilnehmer Networking auf einer Tour durch Lissabon mit GoCar, Elektrofahrrad, Auto-Rikscha oder Schnellboot. Das Arbeitsprogramm umfasst auch die halbjährlichen Sitzungen des Technik-, Marketing- und Lenkungsausschusses von Afera, die jährliche Generalversammlung von Afera, genügend Zeit für Networking in den Kaffeepausen und beim Mittagessen sowie zwei Moderatoren: Afera Steering Committee Mitglied Melanie Lack, Business Manager of Tapes & Labels bei H.B. Fuller, und Bert van Loon, Marketing Innovationsexperte und unabhängiger Stratege.

https://aferatapeconference.com
stats