Effiziente Produktionslösungen
GEW (EC) Limited - GEW NUVA2 UV-Härtungsanlage

01.01.2023 Der Einbau eines NUVA2-UV-Härtungssystems in eine Schmelzklebstoffbeschichtungsanlage ermöglicht es Beschichtern, auf UV-härtbare Schmelzklebstoffbeschichtungen umzusteigen und durch die Herstellung von Produkten mit höherer Leistung und höherem Mehrwert für neue Märkte zu diversifizieren.

Der UV-Schmelzklebstoff wird innerhalb des auf dem Foto gezeigten Raums aufgetragen und ausgehärtet. Dieses Beispiel zeigt 3x NUVA2-Lampen an einer Elite Cameron HM1000
© Foto: GEW
Der UV-Schmelzklebstoff wird innerhalb des auf dem Foto gezeigten Raums aufgetragen und ausgehärtet. Dieses Beispiel zeigt 3x NUVA2-Lampen an einer Elite Cameron HM1000

 

NUVA2 lässt sich leicht an bestehenden Maschinen nachrüsten. Für neue Produktionslinien bieten UV-härtbare Schmelzklebstoffe eine glaubwürdige Alternative zu vielen lösungsmittelbasierten Beschichtungen, da sie eine nahezu gleichwertige Leistung bieten, aber den physischen Platzbedarf der Beschichtungsanlage und die Umweltauswirkungen des Prozesses erheblich reduzieren. Die Investitions- und Betriebskosten einer NUVA2-UV-Anlage sind im Vergleich zu einem Lösungsmittel-Trockenofen und einem Nachbrenner ebenfalls wesentlich geringer, ebenso wie der Platzbedarf. Eine mit NUVA2 ausgerüstete UV-Schmelzklebstoffanlage senkt somit die Eintrittsbarriere für die Produktion von Hochleistungs-Klebstoffen.

Stand 1710
stats