BST eltromat auf der ICE Europe 2019
Innovative Lösungen für neueste Anforderungen an die Qualitätssicherung

11.02.2019

ICE-Besucher sehen auch das TubeScan Digital Strobe 4k des BST eltromat-Kooperationspartners Nyquist Systems für die hochwertige Druck- und Oberflächeninspektion im Schmalbahndruck (Bild: BST eltromat International)
ICE-Besucher sehen auch das TubeScan Digital Strobe 4k des BST eltromat-Kooperationspartners Nyquist Systems für die hochwertige Druck- und Oberflächeninspektion im Schmalbahndruck (Bild: BST eltromat International)

Die BST eltromat International GmbH, Bielefeld, will ihre führende Position als Hersteller innovativer Lösungen für die Qualitätssicherung im Converting-Bereich kontinuierlich ausbauen. Unter dem Motto „Helping You Excel – von der Vorstufe bis zur Lieferung“ unterstreicht das Unternehmen diese Botschaft auf der diesjährigen ICE Europe (12. - 14. März 2019 in München) mit gleich zwei Messeständen. Sowohl auf seinem Hauptstand in Halle A6 (Stand 480) als auch auf seinem Stand im Bereich Special Film & Extrusion Area in Halle A5 (Stand 1774) präsentiert BST eltromat eine Vielzahl neuer und weiterentwickelter Lösungen für die Qualitätssicherung in der Veredelung und Verarbeitung flexibler, bahnförmiger Materialien. Dabei fokussiert sich das Unternehmen auf Papier, Film, Folie und Vliesstoff.

Die verschiedenen Bahnlaufregelungssysteme des Unternehmens bilden in München einen Schwerpunkt. Gezeigt wird zum Beispiel das Fühlerverstellgerät FVG POS 100 in Kombination mit dem Linien- und Kontrastsensor CLS PRO 600, der in dieser Zusammenstellung motorisch an gewünschte Positionen fahren kann. Die Positionierdaten werden wahlweise über das intuitiv bedienbare Regelgerät ekr 500 digital Unit Touch eingegeben oder fließen über eine Bus-Verbindung von extern in die Anwendung. Letzteres reduziert die Einrichtezeiten der Bahnlaufregelung bei erhöhter Betriebssicherheit um etwa 30 bis 40 %. Mit diesem Exponat werden das breite Einsatzspektrum und die Leistungsfähigkeit der CLS PRO 600, Bahnen unter anderem anhand von Objekten, Linien und Kontrasten zu regeln und automatisch zu positionieren, präsentiert. Zusätzlich wird mit diesem Exponat der besonders hohe Bedienkomfort des ekr 500 digital Unit Touch demonstriert.

Darüber hinaus zeigt BST eltromat seine modulare, flexibel konfigurierbare Standard-Bahnlaufregelung CompactGuide für schmalbahnige Anwendungen. Die Weitbereichssensoren seines Tochterunternehmens AccuWeb und die hochauflösende Zeilenkamera CCD CAM 100 runden die Präsentation ab. „Neben der flexiblen Konfigurierbarkeit unserer Bahnlaufregelungen für zahllose Anwendungen ist die Breite des Sensor-Angebots unseres Unternehmens ein Hauptgrund, weshalb so viele Converter in aller Welt diese Systeme einsetzen. Entsprechend stark ist unser Portfolio verschiedener Bahnlaufregelungen und Sensoren auch in diesem Jahr wieder auf unserem Messestand auf der ICE Europe vertreten“, so Ingo Ellerbrock, Leiter des Produktmanagements bei BST eltromat.

„Die ICE Europe bietet BST eltromat traditionell ein ideales Umfeld, die Breite und Vielfalt seines Portfolios für die sehr unterschiedlichen Anforderungen an die Qualitätssicherung in der Veredelung und Verarbeitung bahnförmiger Materialien darzustellen. Wir freuen uns schon jetzt auf interessante Gespräche rund um neueste Aufgabenstellungen an die Qualitätssicherung in den verschiedenen Segmenten des Convertings, bei denen unser Unternehmen ein idealer Ansprechpartner ist“, blickt Anne-Laureen Lauven, Leiterin Marketing bei BST eltromat, erwartungsvoll in Richtung ICE Europe 2019.

stats