Schreiner ProTech
Displayfolien schützen Trends im Cockpit

25.04.2022 Displays sind aus dem Cockpit eines Autos nicht mehr wegzudenken. Sie bilden das Herz der Kommunikationszentrale zwischen Automobil und Fahrer und werden nicht nur immer moderner, sondern auch immer größer.

Gut geschützt: Die Displayschutzfolie von Schreiner ProTech reduziert elektrostatische Entladung.
© Foto: Schreiner Group
Gut geschützt: Die Displayschutzfolie von Schreiner ProTech reduziert elektrostatische Entladung.

Displayschutzfolien schützen diese empfindlichen Bauteile während Montage und Auslieferung. Zur passgenauen und gleichzeitig schnellen Applikation dieser Folien nutzt die Firma BHTC ein Gesamtsystem aus Folie und Verspendeanlage von Schreiner ProTech aus Oberschleißheim.

Gesamtsystem aus Displayschutzfolie und Spendeanlage

Alles aus einer Hand. Das war der Wunsch der Firma Behr-Hella Thermocontrol GmbH aus Lippstadt, die auf die Herstellung von Bedien- und Anzeigensystemen für den Fahrzeuginnenraum spezialisiert ist. Die Lösung bot das Gesamtsystem aus Displayschutzfolie und Spendeanlage von Schreiner ProTech. Ein eindeutiger Vorteil ist die Beschleunigung des gesamten Prozesses. Außerdem garantiert die automatische Applikation auch großformatiger Folie eine hohe Passgenauigkeit mit nahezu vollständiger Homogenität ohne Luftblasen.

Keine Gefahr durch Elektrostatik

Bei der Wahl des geeigneten Materials setzten die Experten von Schreiner ProTech auf eine Folie, die nicht zu stark isolierend sein soll. Das Material muss es ermöglichen, dass sich die Ladungsträger beim Trennvorgang von Display und Folie ausgleichen können, also keine Gefahr durch elektrostatische Entladung entsteht. Bereits beim Verspenden der Displayschutzfolie im Vorfeld kann hier vorgesorgt werden: Die zugehörige Spendeanlage von Schreiner ProTech verringert die elektrostatische Aufladung schon beim Aufbringen der Schutzfolie und rundet die kundenindividuelle Gesamtlösung somit ab.

www.schreiner-group.com
stats