Kampf Schneid- und Wickeltechnik
Vereintes Portfolio und digitale Angebote

24.10.2022 Kampf Schneid- und Wickeltechnik, Wiehl, präsentiert sich auf der internationalen Kunststoffmesse K 2022 in Düsseldorf erstmals zusammen mit anderen Gesellschaften der Jagenberg Group. Im Mittelpunkt der Präsentation steht – neben dem Angebot des neuen digitalen Leistungsangebotes – das gemeinsame Portfolio von Kampf und der Atlas Converting.

V.l.n.r.: Markus Vollmer, Dr. Erich Bröker und Guido Lebbing bei der Pressekonferenz der Jagenberg Group auf der K 2022.
© Foto: Jagenberg
V.l.n.r.: Markus Vollmer, Dr. Erich Bröker und Guido Lebbing bei der Pressekonferenz der Jagenberg Group auf der K 2022.

Diesem Thema tragen die beiden Exponate des Messestandes Rechnung: Die Besucher dürfen sich auf gleich zwei moderne Schneidmaschinen im neuen Design freuen. Sowohl der Kampf ConSlitter wie auch der Atlas TitanSlitter bieten höchste Produktivität und Flexibilität durch umfangreiche Optionskataloge.

Automatisierung und Steigerung des Durchsatzes

Der ConSlitter kommt mit moderner Wendekreuztechnologie und Automatisierung zur Reduzierung von Stillstandzeiten und zur Steigerung des Produktionsdurchsatzes. Er ist besonders zur Bearbeitung immer kleiner werdenden Losgrößen geeignet. Den Atlas TitanSlitter – auch eine Wendekreuzmaschine – zeichnet hier noch eine kompaktere Bauweise aus. Atlas und Kampf arbeiten seit Ende 2020 intensiv zusammen. Eine zwei-Marken Strategie erschließt beiden Unternehmen gemeinsam weitere Marktsegmente. Das Atlas/Kampf Messeteam zeigt in Düsseldorf auch die neuesten Entwicklungen im Bereich der Primärschneid- und Wickelmaschinen.

Atlas bietet den Standbesuchern Einblicke in die Features des neu entwickelten ProSlitter BlackLine im neuen Design mit Ausstattungsmerkmalen, welche die Verarbeitung von BOPP, dem immer wichtiger werdenden BOPE, und weiteren Materialien optimal ermöglichen. Der neue PrimeSlitter BlackLine von den Kampf Entwicklern soll nicht nur die BOPET-Produzenten begeistern. Eine Stationsmaschine für höchste Flexibilität mit hohem Automationsgrad, welche – bereits mit the@vanced ausgestattet – digitale Serviceleistungen mitbringt.

Integrative Plattform für die Digitalisierung

Dem Thema Digitalisierung widmet Kampf seit Jahren besondere Aufmerksamkeit und hat dazu früh neue Fachabteilungen und interdisziplinäre Teams ins Leben gerufen. Das Team der Digital Customer Solutions stellt sich auf der K 2022 persönlich den Fragen der Besucher zu neuen digitalen Servicelösungen: zu den Möglichkeiten der integrativen Plattform the@vanced und nicht zuletzt zum Nutzen des neuen Kundenportals my@advanced.

Inzwischen bieten Kampf und Atlas im gemeinsamen Service weltweit sieben Serviceniederlassungen und eine beträchtlich vergrößerte Servicemannschaft, welche ihr Wissen und die Erfahrung im Service stetig anreichert. Dadurch soll 24/7-Service keine Werbebotschaft, sondern tatsächlich ein Versprechen für Investitionssicherheit an die Kunden weltweit sein.

www.kampf.de
stats