Amcor Flexibles Asia Pacific beschließt Kooperation mit Nordmeccanica

12.12.2014

Amcor Flexibles Asia Pacific und Nordmeccanica gaben ihre Kooperation im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt
Amcor Flexibles Asia Pacific und Nordmeccanica gaben ihre Kooperation im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt

Amcor Flexibles Asia Pacific (AFAP), ein Geschäftsbereich von Amcor Limited, Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen mit Sitz in Melbourne, Australien, hat ein Preferred Vendor Agreement mit der Nordmeccanica Group, Anbieter von Laminier- und Metallisierungsanlagen mit Sitz in Piacenza, Italien, geschlossen. Die Kooperationsvereinbarung wurde von Ralf K. Wunderlich, Präsident von AFAP, und Antonio Cerciello, Präsident von Nordmeccanica, geschlossen. Der Vertrag sieht vor, dass die italienischen Maschinenbauer ihrem Kunden künftig optimierte Standard-Spezifikationen für neu bestellte Laminieranlagen bieten und die Vorgänge bei der Auftragsbuchung, Auslieferung, Installation und Kommissionierung deutlich vereinfacht werden.

„Diese strategische Partnerschaft unterstützt unser rasantes Wachstum in der Region Asien-Pazifik und ermöglicht es uns, schneller auf Kundenbedürfnisse eingehen zu können“, erklärt Wunderlich. „Da die Produktsicherheit bei Amcor auch weiterhin oberste Priorität hat, ist die Partnerschaft mit einem verlässlichen Unternehmen wie Nordmeccanica ein bewusster Schritt, mit dem wir sicherstellen wollen, dass unsere Kunden auch weiterhin die beste Qualität und sichere Produkte von uns erhalten.“

„Für Nordmeccanica ist die Partnerschaft mit AFAP, die die Belieferung aller Werke im asiatisch-pazifischen Raum vorsieht, ein echter Gewinn“, fügt Cerciello hinzu. „Ich bin mir sicher, dass wir von dieser Kooperation stark profitieren werden.“ 

stats