Clariant AG plant Erwerb der Süd-Chemie AG

17.02.2011

Der Clariant-Stammsitz in Muttenz
Der Clariant-Stammsitz in Muttenz

Die Clariant AG, Muttenz (Schweiz), plant den Erwerb einer Kontrollmehrheit an der Süd-Chemie AG und hat dazu einen Vertrag mit den Mehrheitsaktionären unterzeichnet. 

Im Rahmen der geplanten Transaktion, die noch der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden bedarf, hat Clariant Vereinbarungen mit dem Mehrheitsaktionär One Equity Partners (50,4 %) sowie den Familienaktionären (circa 46 %) getroffen und plant, insgesamt knapp über 95 % der ausstehenden Aktien zu erwerben.

Die Transaktion hat einen Gesamtwert von 2,0 Mrd. Euro. Mit rund 6.500 Mitarbeitern in 40 Ländern gehört Süd-Chemie zu den führenden Anbietern von Prozesskatalysatoren und Adsorbentien. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über starke Forschungs- und Entwicklungskapazitäten, z. B. in den Bereichen innovative Materialien für Lithium-Ionen-Batterien und Biotechnologie. „Der geplante Erwerb bringt deutliche Vorteile für beide Unternehmen, denn mit unseren Investitionen können wir die Forschung insbesondere in den Zukunftsmärkten Neue Materialien und Biotechnologie gezielt stärken“, so Hariolf Kottmann, CEO der Clariant AG.



stats