Comexi
Einweihung des neuen Technologiezentrums – ein neuer europäischer F&E-Maßstab für flexible Verpackungen

10.11.2021 Comexi, ein führender Spezialist für den Druck und das Converting flexibler Verpackungen, hat sein Technologiezentrum in Girona, Spanien, (CTec Girona) eingeweiht.

Comexi CTec mit Sitz in Girona soll durch Schulungen, industrielle Vorführungen, Forschung und Entwicklung sowie kundenspezifische Lösungen überzeugen.
© Foto: Comexi
Comexi CTec mit Sitz in Girona soll durch Schulungen, industrielle Vorführungen, Forschung und Entwicklung sowie kundenspezifische Lösungen überzeugen.

Mit dieser Einweihung will das Unternehmen seine Dienstleistungen verbessern und damit sein Streben nach weltweiter Nähe, Innovation und Nachhaltigkeit deutlich machen. Das in mehr als 100 Ländern vertretene Unternehmen verfügt nicht nur über eigene Produktionsstätten in Girona und Brasilien, sondern auch über Handelsbüros in den Vereinigten Staaten und Russland.

Nachhaltigkeit und Energieeffizienz

Comexi hat das neue CTec Girona mit dem Ziel entworfen, höchste Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit und Energieverbrauch zu setzen.

Das neue Technologiezentrum Manel Xifra Boada, CTec Girona, ist in das Produktionszentrum des Unternehmens integriert. Es verfügt über eine Mehrzweckfläche von 2500 m2, die nicht nur der Innovation und der Entwicklung von F&E-Projekten dient, sondern auch für Schulungen, Beratung, Vorführungen und ein Industrielabor. CTec Girona wird über neun hochmoderne Maschinen für die Fertigung von flexiblen Verpackungen verfügen. In Zusammenarbeit mit führenden Unternehmen des Sektors wie ESKO, DuPont und Asahi für die Offsetplattengravur soll die Einrichtung über einen bahnbrechenden Druckvorstufenbereich verfügen. Das neue Zentrum soll nicht nur aufgrund seiner Größe und Vielseitigkeit, sondern auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit des Unternehmens und die Industrie 4.0-Etablierung, die eines der Hauptziele von Comexi ist, weltweit einen neuen Maßstab setzen.

Mit dieser Einweihung ist die erste Phase der Entwicklung abgeschlossen. In den nächsten zwei Jahren wird das CTec Girona durch neue Erweiterungen ergänzt und soll so zu einem weltweiten Bezugspunkt für den Verpackungssektor werden, sowohl auf funktionaler Ebene als auch für Forschung und Entwicklung.

Erfolgreich seit Juni 2010

Im Juni 2010 nahm Comexi CTec seine Aktivitäten in Girona mit einem fortgeschrittenen Flexokurs für Kunden im Nahen Osten auf. Das Technologiezentrum wurde mit demselben Ziel gegründet, das es auch heute noch verfolgt: den Kunden Wissen zu vermitteln. Von Anfang an bot Comexi CTec eine Vielfalt an technologischem Know-how sowie personalisierte Schulungen an. Darüber hinaus hat das Zentrum Kundenunterstützung für industrielle Tests, F&E und Innovation integriert.

Das neue Comexi Technology Center verfügt über die fortschrittlichsten Tools für die Digitalisierung von Prozessen und Arbeitsabläufen im Druck- und Converting-Bereich. Eines dieser Tools ist die Comexi Cloud, eine digitale Serviceplattform, die Kunden bei der Verbesserung ihrer Fabrikleistung durch die Analyse von Echtzeit-Produktionsdaten unterstützt. Auf diese Weise können sie intelligentere Fabriken aufbauen und entwickeln. Comexi Cloud ist nach eigenen Angaben die umfassendste Online-Plattform auf dem Markt, um Daten zu visualisieren, zusammenzustellen, zu analysieren und zu speichern, und hat die Art und Weise, wie Druckereien und Converter Prozesse verwalten, revolutioniert. Das Team von CTec Girona kümmert sich nicht nur um die Ausführung der verschiedenen angebotenen Dienstleistungen, sondern entwickelt auch diese neuen Bereiche.

"Unser CTec in Girona ist die natürliche Antwort auf langfristige, latente Bedürfnisse des Marktes und ein Beispiel für die Bedeutung der Innovation in unserem Sektor. Dank der renovierten Technologiezentren können wir unseren Kunden die besten maßgeschneiderten Lösungen für ihre Unternehmen anbieten und so dem Vertrauen, das sie in uns setzen, gerecht werden", unterstreicht Manel Xifra, Präsident von Comexi.

www.comexi.com
stats