IMS TECHNOLOGIES
Teilnahme an der Rallye Dakar 2022

13.01.2022 IMS TECHNOLOGIES (Calcinate, Italien), ein führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von kundenspezifischen Hightech-Maschinen, das mit seinen weltbekannten Marken GOEBEL IMS, LAEM IMS und ROTOMAC auf dem Converting-Markt tätig ist, und seine Muttergesellschaft Coeclerici gehören zu den Protagonisten der 44. Ausgabe der berühmten Rallye Dakar – ehemals Paris-Dakar –, die derzeit in Saudi-Arabien ausgetragen wird.

IMS TECHNOLOGIES nimmt die Herausforderung der Rallye Dakar 2022 an.
© Foto: IMS TECHNOLOGIES
IMS TECHNOLOGIES nimmt die Herausforderung der Rallye Dakar 2022 an.

Konkret sponsern IMS TECHNOLOGIES und die Coeclerici-Gruppe eine der vier Crews des Tecnosport-Teams, das an der Dakar 2022 teilnimmt und von Giacomo Clerici, Geschäftsführer von Coeclerici Far East, und dem Beifahrer Oscar Polli vertreten wird. Sie treten am Steuer eines Nissan Terrano aus dem Jahr 1997 in der Kategorie Classic an, die Fahrzeugen vorbehalten ist, die vor 2000 hergestellt wurden.

8000 Kilometer zu bewältigen

Das am 1. Januar in Ha'il gestartete Rennen endet nach 12 Etappen am 14. Januar in Jeddah und umfasst eine Strecke von über 8.000 Kilometern, von denen 4.300 zu den so genannten „Besonderen Herausforderungen“ zählen. Die Strecke erwies sich sofort als sehr anspruchsvoll, sowohl wegen der Sanddünen, die eine große technische Schwierigkeit darstellen, als auch wegen ihrer Dauer und schließlich wegen des schlechten Wetters, das die ersten Wettbewerbstage begleitete.

Neben Autos nehmen auch Motorräder, Lastwagen, Quads, Side-by-Sides und leichte Prototypen an der Rallye teil. Ab 2021 treten auch "historische" Fahrzeuge, d. h. solche, die mindestens zwanzig Jahre alt sind, in der Kategorie "Classic" an, die in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr einen deutlichen Zuwachs von 30 auf 148 Fahrzeuge erfahren hat. Für die Dakar 2022 haben sich mehr als tausend Teilnehmer, einschließlich Fahrer und Beifahrer, angemeldet. Insgesamt sind rund 500 Fahrzeuge und 63 Nationen vertreten.

IMS TECHNOLOGIES und die Coeclerici Group seien durch ihre Leidenschaft für Herausforderungen, ihre Ausdauer und ihre technologische Exzellenz mit diesem epischen Wettbewerb verbunden, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Ihre ganze Unterstützung gelte ihrem tapferen Team.

www.imstechnologies.com
stats