KAMPF hat neue Montagehallen am Standort Mühlen eröffnet

17.07.2013

Eröffneten gemeinsam die neuen Hallen: (von links) Dr. Erich W. Bröcker (Vorstand Jagenberg AG), Werner Becker-Blonigen (Bürgermeister der Stadt Wiehl), Jan Kleinewefers (Vorsitzender des Aufsichtsrats der Jagenberg AG), Lutz Busch (Geschäftsführer KAMPF), Stefan K. Kranzbühler (Vorstand Jagenberg AG) und Andre Lang (Planungsbüro Lang & Stranzenbach)
Eröffneten gemeinsam die neuen Hallen: (von links) Dr. Erich W. Bröcker (Vorstand Jagenberg AG), Werner Becker-Blonigen (Bürgermeister der Stadt Wiehl), Jan Kleinewefers (Vorsitzender des Aufsichtsrats der Jagenberg AG), Lutz Busch (Geschäftsführer KAMPF), Stefan K. Kranzbühler (Vorstand Jagenberg AG) und Andre Lang (Planungsbüro Lang & Stranzenbach)

Im Rahmen eines festlichen Empfangs wurden vor wenigen Tagen die neuen Montagehallen der Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co. KG am Hauptstandort Mühlen eröffnet und ihrer Bestimmung übergeben. Der Vorstand der Jagenberg AG, Vertreter aus Politik und Presse sowie die mit der Planung und Umsetzung des Bauprojektes betrauten Lieferanten und Mitarbeiter waren der Einladung von Geschäftsführer Lutz Busch gefolgt.

Der Startschuss für die Erweiterung der Produktionsfläche war im Juli 2012 gefallen. Neben der Modernisierung und Instandsetzung der vorhandenen Gebäude entstanden vier neue Hallen von über 6.400 m² Gesamtfläche, davon 4.400 m² Nutzfläche zuzüglich 450 m² für die Sozialtrakte. Der anhaltend hohe Auftragseingang bei KAMPF hatte die Erweiterung der Kapazitäten dringend notwendig gemacht.

Ab Sommer 2013 werden weitere Baumaßnahmen in Angriff genommen. Ein neues Bürohaus und eine zusätzliche Halle für den Kundendienst entstehen bis Mitte 2014. Darüber hinaus will KAMPF bis zum Ende des Jahres 2013 eine neue Ausbildungswerkstatt schaffen.
Das Investitionsvolumen für die gesamte Baumaßnahme beträgt insgesamt rund 11 Mio €.

stats