Lenze
Erneute Auszeichnung als Top Employer

21.01.2022 Zum 17. Mal in Folge hat das unabhängige Top Employers Institut aus Amsterdam Lenze im Rahmen eines umfangreicher Zertifizierungsprozesses als besten Arbeitgeber Deutschland ausgezeichnet.

Auch 2022 erhält Lenze die Auszeichnung als Top Employer Deutschland.
© Foto: Lenze
Auch 2022 erhält Lenze die Auszeichnung als Top Employer Deutschland.

Das Zertifikat bestätigt, dass das Automatisierungsunternehmen mit Sitz in Hameln seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern herausragende Arbeitsbedingungen bietet. Ein ausschlaggebender Punkt in diesem Jahr war, dass Lenze seine Personalstrategie kontinuierlich weiterentwickelt und diese auch erfolgreich umsetzt.

Gesundheitsschutz im Vordergrund

Ralf Klemme, Leiter HR Deutschland & Europa bei Lenze, freut sich: „Lenze ist ein hervorragender Arbeitgeber, der viel für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tut. Dies zeigt sich einmal mehr in herausfordernden Zeiten wie diesen, in denen wir alles tun, um die Gesundheit der Lenzianer zu schützen: Das beginnt mit einem ausgefeilten Hygienekonzept inklusive der Versorgung mit Masken, Schnelltests und Desinfektionsmitteln, über das zeitliche Entzerren von Schichten und der Möglichkeit, Homeoffice zu nutzen, bis hin zu einem Impfangebot an die Lenzianer und ihre Familienangehörigen. Ganz im Sinne unseres Mottos seit Pandemiebeginn: `Together-We-Master-This-Challenge‘ (‚Gemeinsam meistern wir diese Herausforderung‘).”

Unternehmen, die wie Lenze als Top Employer 2022 zertifiziert wurden, setzen in ihrem unternehmerischen Handeln einen starken Fokus auf ihre Beschäftigten. Wesentliche Erfolgsfaktoren im Wettbewerb um die besten Arbeitnehmer sind flexible Arbeitsmodelle und vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten, kontinuierliche Verbesserungen des Arbeitsumfeldes und überhaupt eine moderne Arbeitsumgebung.

David Plink, CEO des Top Employers Institute, sagt: „In Anbetracht des anspruchsvollen Jahres, welches wie das Jahr zuvor Unternehmen auf der ganzen Welt beeinflusst hat, hat Lenze weiterhin gezeigt, dass es die Aufrechterhaltung exzellenter Mitarbeiterpraktiken am Arbeitsplatz priorisiert. Sie stellen sich weiterhin den Herausforderungen der sich wandelnden Arbeitswelt und arbeiten unermüdlich daran, das Leben Ihrer Mitarbeiter positiv zu beeinflussen.“

Weltweit einheitlicher Untersuchungsprozess

Charakteristisch für das Top Employers Zertifizierungsprogramm ist der weltweit einheitliche Untersuchungsprozess, den alle teilnehmenden Unternehmen durchlaufen müssen. Das renommierte Institut nutzt dafür den sogenannten HR-Best-Practices-Fragebogen. In diesem werden Maßnahmen in sechs übergeordneten HR-Dimensionen Steer, Shape, Attract, Develop, Engage und Unite (Lenken, Gestalten, Begeistern, Entwickeln, Engagieren und

Verbinden) abgefragt. Die Teilnehmer müssen in 20 Unterkategorien wie beispielsweise Weiterentwicklung, Personalstrategie oder Diversität und Inklusion zu insgesamt 400 Praktiken und Methoden Stellung nehmen. Das Top Employers Institute zertifiziert weltweit Unternehmen für ihre herausragenden Mitarbeiterbedingungen. Durch das Zertifizierungsprogramm können Unternehmen ihre Anstrengungen bewerten lassen und die Ergebnisse für Verbesserungen nutzen. Das vor drei Jahrzehnten gegründete Top Employers Institute hat in diesem Jahr über 1.800 Top Employer in 123 Ländern/Regionen auf der ganzen Welt ausgezeichnet.

www.lenze.com
stats