Lorapex baut Kapazitäten deutlich aus

13.02.2012

Theo Wilting
Theo Wilting

Die Loparex Gruppe, Anbieter von mehrfach beschichteten und silikonisierten Papieren und Folien,die Kapazität und Ausstattung ihres Werks im niederländischen Apeldoorn, Provinz Gelderland, deutlich aus. Die zusätzlichen Kapazitäten in Europa ergänzen bestehende Standorte in Nordamerika, China, Indien und Thailand.

 

Das Ausbauprojekt in Apeldoorn umfasst die Installation einer neuen Hochgeschwindigkeits-Silikonisierungsanlage sowie die Modernisierung bestehender Fertigungsanlagen zur Silikonisierung und Extrusionsbeschichtung.

„Die Verarbeiter und Endanwender von heute fordern ein höheres Niveau an Leistung, Vielseitigkeit und Effizienz von Release Liner Materialien. Mit unserem neuen Equipment stellen wir sicher, dass wir Ihnen auch zukünftig die modernen Produkte anbieten können, die sie benötigen“, stellt Theo Wilting, Geschäftsführender Direktor von Loparex Europa, gegenüber C2 fest.

 

Der Ausbau der europäischen Niederlassung ist Teil eines internationalen Investitionsprogramms, zu dem u. a. die Installation jeweils einer neuen Silikonisierungsanlage an den Standorten in Indien und China sowie der Neubau eines modernen Fertigungsstandorts in Thailand gehört.

stats