Pronexos und Apex International schließen Partnerschaft

04.03.2019

V.l.n.r.: Leon Lagendijk (Geschäftsführer Pronexos), Marian Waterschoot (CEO Apex International), Ken Ralton (Vorsitzender Apex International), Matthé Tijssen (Global Procurement Officer Apex International), Remco Snik (R&D Manager Apex International), Jorn de Noord (Junior Sales Manager Pronexos), Philipp Kroschner (Sales Engineer Pronexos) (Foto: Apex International)
V.l.n.r.: Leon Lagendijk (Geschäftsführer Pronexos), Marian Waterschoot (CEO Apex International), Ken Ralton (Vorsitzender Apex International), Matthé Tijssen (Global Procurement Officer Apex International), Remco Snik (R&D Manager Apex International), Jorn de Noord (Junior Sales Manager Pronexos), Philipp Kroschner (Sales Engineer Pronexos) (Foto: Apex International)

Pronexos (Almelo, Niederlande) und Apex International bündeln ihr Know-how und ihre Kapazitäten im Bereich der modernen Kohlefaserwalzen.  Am Hauptsitz von Apex in Hapert, Niederlande, wurde ein Kooperationsvertrag unterzeichnet.  Durch die Zusammenarbeit wollen sich beide Unternehmen in eine noch stärkere Position bringen, um ihre Kunden in der Druck- und Verpackungsindustrie gemeinsam zu unterstützen.

„Unsere Unternehmen ergänzen sich perfekt“, sagt Pronexos-Geschäftsführer Leon Lagendijk. „Pronexos ist ein führender Anbieter von fortschrittlichen CFK-Rollen und stützt sich auf 40 Jahre Erfahrung mit hochwertigen Kohlefaserprodukten. Apex International ist der internationale Marktführer bei Raster- und Dosierwalzen und ein führender Experte in der Herstellung von keramikbeschichteten und lasergravierten Walzen für jeden Zweck. Die Zusammenführung dieser Fachgebiete passt perfekt.“

„Die ständig wachsende Marktnachfrage nach leichten und langlebigen Walzenkörpern in Kombination mit der akkuratesten Keramikoberfläche hat Pronexos und Apex International zusammengebracht“, kommentiert Ken Ralton, Inhaber von Apex International. „Wir sind zuversichtlich, dass die gemeinsame Zusammenarbeit für die Endverbraucher in der Druck- und Verpackungsindustrie von zusätzlichem Nutzen sein wird.“

Die neue Partnerschaft kann als ein weiteres Beispiel für den zunehmenden Trend zum Einsatz von Kohlefaser in der Verpackungs- und Druckindustrie angesehen werden. Moderne Kohlenstoffrollen bieten erhebliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Stahlrollen, wie z.B. verbesserte Produktivität durch höhere Geschwindigkeiten, Energieeinsparung durch reduziertes Gewicht und einfachere Handhabung für sicheren Austausch.

Pronexos wird auf der ICE Europe in München vertreten sein. Interessenten an den Hightech-Karbonfaserrollen können den Stand 564 in Halle A6 besuchen.

stats