Vetaphone
Dänischer Hersteller von Oberflächenbehandlungssystemen vermeldet weiteres Rekordjahr beim Umsatz

08.12.2022 Obwohl das Reisen einfacher geworden ist als im Jahr 2021, hat dieses Jahr andere Herausforderungen für Hersteller in allen Bereichen der Industrie mit sich gebracht. Vetaphone freut sich daher über einen Umsatzrekord, mit dem das eigene Jahresziel kurz vor Ende des letzten Quartals übertroffen wurde. Dies ist eine passende Hommage an den Gründungsvater Verner Eisby, dessen 100. Geburtstag vor kurzem gefeiert wurde.

Trotz Verzögerungen und Engpässen bei Komponenten hat Vetaphone im Jahr 2022 eine Rekordzahl von Corona- und Plasmabehandlungssystemen hergestellt und verkauft.
© Foto: Vetaphone
Trotz Verzögerungen und Engpässen bei Komponenten hat Vetaphone im Jahr 2022 eine Rekordzahl von Corona- und Plasmabehandlungssystemen hergestellt und verkauft.

Kevin McKell, VP Sales & Marketing, erklärt: "Wir sind stolz auf die Art und Weise, wie wir trotz der gelinde gesagt schwierigen Geschäftsbedingungen mit Verzögerungen und Komponentenmangel fertig geworden sind und es geschafft haben, unser gewohnt hohes Niveau an Kundenbetreuung aufrechtzuerhalten. Die inhärente Zuverlässigkeit unserer Technologie ist das Ergebnis unseres Engagements für kontinuierliche Forschung und Entwicklung, und gerade in Zeiten wie diesen kommt sie uns und unseren Kunden zugute."

Rekordverdächtige Anzahl von Anfragen

Nach der mutigen Entscheidung im Jahr 2021, künftig auf Messen als Aussteller zu verzichten, hat die Anzahl der Anfragen und Verkäufe in diesem Jahr ein Rekordniveau für das umfangreiche Portfolio an Corona- und Plasmabehandlungsgeräten erreicht. Der Vetaphone Showroom und das einzigartige Testlabor am Hauptsitz des Unternehmens in Dänemark haben es den Kunden ermöglicht, die Vetaphone-Geräte in vollem Umfang zu testen, was 2022 sehr gut angenommen wurde. 

Marketingleiterin Jeannette Woodman erklärte: "Wir sind bei der Vorführung unserer Produkte noch einen Schritt weiter gegangen, indem wir die Geräte im Showroom an den Strom angeschlossen haben. Dies war bisher nicht möglich und bietet nun neue und aufregende Möglichkeiten, unsere Technologie auf vielfältige Weise zu präsentieren – sei es in Form von Online-Kundengesprächen, Masterclasses oder persönlichen Vorführungen." Das Testlabor fügt eine neue Dimension hinzu, da die Leistung von Substraten getestet werden kann, bevor man sich für eine kommerzielle Produktion entscheiden."

Stärker fokussierter Ansatz

Durch einen gezielteren Ansatz bei der Werbung für die hauseigene Technologie und das Erreichen eines größeren Kundenstamms hat Vetaphone nach eigenen Angaben seine Ressourcen besser genutzt. Jeannette Woodman fügt hinzu: "Wir verfügen über ein umfangreiches Produktportfolio, das eine Vielzahl von Anwendungen abdeckt, und unsere Kunden sind in der ganzen Welt zu finden. Durch die Analyse der unterschiedlichen Anforderungen der einzelnen Industriezweige und geografischen Regionen können wir unser Marketing sehr viel spezifischer gestalten, so dass es jetzt eine größere Relevanz für die gewünschte Zielgruppe hat.“

Nach dem Rekordumsatz des letzten Jahres hat Vetaphone die Erwartungen mit einem weiteren Rekordergebnis übertroffen, das seine Vorrangstellung auf dem globalen Markt für Oberflächenbehandlung bestätigt hat. Kevin McKell bringt es auf den Punkt: "Wir haben hier ein großartiges Team, das in schwierigen Zeiten wirklich an einem Strang zieht - und das Rekordjahr, das wir erlebt haben, ist ein Zeugnis für die harte Arbeit, die in allen Abteilungen vom Vertrieb über die Produktion bis hin zum Support geleistet wurde – jeder verdient Anerkennung!"

www.vetaphone.com
stats