Vetaphone
Emerson & Renwick wählt dänische Corona-Pioniere

22.10.2020 Emerson & Renwick, 1918 gegründet als Hersteller von Maschinen für die lokalen Textilfabriken in Lancashire, ist nach wie vor ein völlig unabhängiges und in Privatbesitz befindliches Maschinenbauunternehmen, obwohl sein Produktportfolio heute kaum wiederzuerkennen ist. Was sich nicht geändert hat, ist das Streben nach Qualität. Das gilt insbesondere für die hauseigenen Maschinen und Montagelinien sowie für die Zusatzausrüstung, die man von externen Spezialisten bezieht.

Emerson & Renwick hat eine Beschichtungsanlage, die an einen Kunden in China geliefert wurde, mit einem Vetaphone Bahnreiniger und Corona-Behandler ausgestattet.
© Foto: Vetaphone
Emerson & Renwick hat eine Beschichtungsanlage, die an einen Kunden in China geliefert wurde, mit einem Vetaphone Bahnreiniger und Corona-Behandler ausgestattet.

Eine der jüngsten Kooperationen ist die Zusammenarbeit mit Vetaphone, den dänischen Pionieren der Oberflächenbehandlung, deren Gründer Verner Eisby das heute weit verbreitete Verfahren der Coronabehandlung erfunden und entwickelt hat. Während Vetaphone bereits seit einiger Zeit ein etablierter Lieferant von Corona-Technologien für Emerson & Renwick ist, war es die kürzliche Einführung des neuen Web Cleaner, die die Aufmerksamkeit von Emerson & Renwick auf sich zog. Mit diesem Gerät wurde eine Laminierlinie, die an einen asiatischen Kunden verkauft wurde, ausgestattet – und auch die hauseigene Pilotlinie von E&R.

Marktnachfrage im Schmalbahnbereich

Vetaphone hat als Antwort auf die Marktnachfrage von Schmalbahn-Convertern ein universelles Sortiment an Bahnreinigungsgeräten entwickelt, das das umfangreiche Angebot des Unternehmens im Bereich der Corona-Behandler ergänzt. Die intelligente Konstruktion und der Einsatz von hochwertigen Elastomer-Kontaktreinigungswalzen und perforierten Kleberollen stellen sicher, dass alle trockenen, nicht anhaftenden Partikel, die mindestens einen Mikrometer groß sind, effizient von der Bahn entfernt werden. Der Vetaphone Bahnreiniger ist für ein- oder zweiseitigen Betrieb in Bahnbreiten von 350 - 570 mm mit einer Betriebsgeschwindigkeit von bis zu 250 m/min erhältlich. Er ist einfach zu warten, mit dem zusätzlichen Vorteil, dass seine Steuerung mit der des Vetaphone Corona-Behandlers integriert werden kann, um die Ergonomie zu verbessern.

Mit kontinuierlichem Wachstum und langfristiger Entwicklung in einer Reihe von Marktsektoren hat sich E&R als führender Hersteller von hochentwickelten Rolle-zu-Rolle-Produktionsmaschinen positioniert.  Durch den Aufbau eines guten Rufs für Technik und Prozessinnovation sowie die Nutzung der in einer Vielzahl von Anwendungen gewonnenen Erfahrung ist das Unternehmen in der Lage, Entwicklungen für immer anspruchsvollere Prozesse und Produkte zu unterstützen.

Andrew Jack, Sales Director des Unternehmens, erklärt: "Innovation steht im Mittelpunkt all unserer Aktivitäten, sei es bei der Entwicklung von Basistechnologien oder bei der Verfeinerung von Prozessen zur Verbesserung von Fähigkeiten und Produktivität. Bei Bedarf arbeiten wir mit strategischen Partnern zusammen, um anspruchsvolle und komplexe Technologien in unsere Plattformen zu integrieren. Mit Vetaphone haben wir auf allen Ebenen der Arbeitspartnerschaft große Synergieeffekte erzielt, was für die Zuverlässigkeit gegenüber unseren Kunden von entscheidender Bedeutung ist."

Große Reichweite der Märkte

Der Anwendungsbereich der E&R-Technologie erstreckt sich inzwischen auf so unterschiedliche Märkte wie Wandverkleidungen, Wärmetauscher und Bahnbeschichtungen. Flexo-, Tiefdruck- und Siebdruckverfahren ermöglichen die Bedruckung von Wandbekleidungen, während Rohr-, Rippenformungs- und Montageanlagen unter anderem den Bedarf der Automobilindustrie an Wärmetauschern (man denke an Heizkörper) decken. Die Bahnbeschichtungsabteilung setzt für ihre kundenspezifischen Beschichtungsanlagen sowohl Vakuum- als auch Atmosphärentechnologie ein, und in der Pilotbeschichtungsanlage am Hauptsitz des Unternehmens in Accrington hat Vetaphone einen Bahnreiniger installiert.

"Wir haben uns für eine Vetaphone-Einheit für unsere Pilotlinie entschieden, weil sich unsere langjährige Beziehung zu Vetaphone durch den umfassenden Einsatz ihrer Corona-Behandler entwickelt hat. Es erschien sinnvoll, die Bahnreinigungsvorrichtung zunächst auf unserer Pilotbeschichtungsanlage zu testen, die sich in unserem Technologiezentrum befindet, damit wir ihre Zuverlässigkeit und Leistung überwachen konnten. Dies erwies sich schnell als erfolgreich, so dass wir beschlossen, sie auf einer Produktionsbeschichtungsanlage einzusetzen, wo sie in Kombination mit einem Vetaphone Corona-Behandler läuft. Beide Systeme arbeiten sehr gut, und wir sind sehr zufrieden mit ihnen." Das Unternehmen ist nicht nur in Privatbesitz und unabhängig, sondern auch in hohem Maße autark. Das Hauptwerk in Lancashire erstreckt sich über 6500 m2 und beschäftigt über 170 Mitarbeiter, von denen 30 Vollzeit-Ingenieure an der Bandbreite der Technologie arbeiten, die erforderlich ist, um die Anforderungen des umfangreichen E&R-Portfolios an Rolle-zu-Rolle-Plattformen zu erfüllen. Die Ingenieure sind auch für das Design und 3D-Entwürfe einschließlich der Hardware und Software für die Steuerungssysteme verantwortlich. Die Fertigung umfasst die mechanische und elektrische Montage und Installation, mit einer eigenen Maschinenhalle und einem Werkzeugraum für Präzisionskomponenten, die alle der ISO 9001:2015 entsprechen. Diese werden durch das Support-Team mit F&E- und Laboreinrichtungen vor Ort ergänzt.

Nordamerikanische und asiatische Märkte

Mit einem US-Werk in Lockport, New York, das neben der Konstruktion, Fertigung und Montage auch den Vertrieb und Support für den nordamerikanischen Markt übernimmt, und jetzt auch mit Vertriebs- und Serviceunterstützung in China mit Sitz in Guangzhou und Shanghai, breitet E&R seine Flügel in der globalen Arena aus. Jack fasst zusammen: "Wir haben eine Maxime der 'Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit', die uns gut gedient hat und es uns ermöglicht, in einer Reihe von Marktsektoren sehr wettbewerbsfähig zu werden. Mit Blick auf die Zukunft müssen wir bei allem, was wir tun, unsere Liebe zum Detail beibehalten, und dazu gehört auch die enge Zusammenarbeit mit Zulieferern wie Vetaphone, damit wir Technologien integrieren können, die unsere Effizienz maximieren."

www.vetaphone.com
stats